Was ist autogenes Training?

 

AT ist eine Selbstentspannungsmethode.

AT ist  eine wissenschaftliche Methode zur milden Selbsthypnose zur Übertragung von Vorstellungen auf den Körper, eine „So-tun-als-ob-Methode“ z.B. Vorstellung zur Schwere im Arm führt zu Schwere im Arm.

AT kann genutzt werden um bewusst dem täglichen Stress – egal welcher Form – einen Gegenpol zu setzen.

Die Umsetzung der Übungen führt bei gut Geübten zur „Umschaltung“   des vegetativen Nervensystems vom „Stressverhalten“ des Körpers zum „Ruhe- und Erholungsverhalten“, sowohl im körperlichen als auch im seelisch/geistigen Bereich.

Der Zustand der Entspannung kann auch als „Tür zum Unterbewusstsein“ genutzt werden, um sich über formelhafte Vorsätze/Affirmationen selbst zu beeinflussen z.B. vor einer beruflichen Präsentation „Ich präsentiere sicher und gelassen“.

 

Im Kurs soll die Technik des Trainings vermittelt und geübt werden. Der Erfolg des Trainings hängt aber von der Teilnehmerin bzw. dem  Teilnehmer selbst und ihrer/seiner Eigenverantwortung ab.

Die Trainingsstunden können ebenfalls für die Beantwortung von Fragen bzw. Hilfestellung bei Problemen genutzt werden.

 

Wozu dient also das AT?

 

Das AT kann im Alltag durch kurze Trainingseinheiten von ca. 5-15 Minuten bereits zur Entspannung führen (Auszeit im Alltag). Es dient zur Konzentrationssteigerung, langfristig prophylaktisch zur Vorbeugung von stressbedingten Krankheiten, kann Ängste,Befangenheit oder Lampenfieber mindern oder darüber hinaus zur Verhaltensänderung führen (z.B. Rauchen aufhören).

 

 

Wer kann AT machen?

 

Jeder psychisch gesunde Mensch, der auch eine positive innere Einstellung zum AT hat und die innere Bereitschaft dies zu erlernen und anzuwenden.

 

Wie oft sollte man üben?

 

In der Anfangszeit empfehle ich dreimal tägliches Üben, auf jeden Fall abends im Bett vor dem Schlafen. Nicht die Uhrzeit ist ausschlaggebend, sondern die passende Gelegenheit (ungestörter Raum, kein Telefon etc.)

Es sollte ca. 3- 5 Minuten geübt werden.

Wenn man feststellt, dass die Umschaltungsreaktion sich regelmäßig schnell einstellt, kann man den Rhythmus individuell ändern. Wichtig ist die Konstanz.

Der Zeitraum des Erlernens und entsprechender Erfolge kann sehr unterschiedlich sein (ca. 6 Wochen bis mehrere Monate).

Hinweis: bitte nicht üben bei Kopfschmerzen oder Migräne sondern bei Beschwerdefreiheit

Wozu dient also das AT?

 

Das AT kann im Alltag durch kurze Trainingseinheiten von ca. 5-15 Minuten bereits zur Entspannung führen (Auszeit im Alltag). Es dient zur Konzentrationssteigerung, langfristig prophylaktisch zur Vorbeugung von stressbedingten Krankheiten, kann Ängste,Befangenheit oder Lampenfieber mindern oder darüber hinaus zur Verhaltensänderung führen (z.B. Rauchen aufhören).

 

 

 

 

 

 

Yogafreie Tage

 

Mittwoch 16.10.2019

Donnerstag 17.10.2019

 

Mittwoch 30.10.2019 sowie Donnerstag 31.10.2019 nur nach verbindlicher Voranmeldung

Yoga-Retreat zum Jahrswechsel

Anmeldung ab sofort möglich

Frühbucherrabatt  nur noch bis 30.9.19  !!!!

 

https://www.yogatravel-friends.de/yogareisen/deutschland/silvester-kloster-kostenz-bayern/

 

Eine wunderbare Auszeit zum Jahreswechsel und Neubeginn für 2020!!!!

 

Immer wieder samstags...                    Yin Yoga Intensiv:  Neue Termine!

Intensive Praxiseinheit  Yin Yoga 10-13 Uhr, Preis 29€:

 

Anmeldung unter gesundzeitraum@gmx.de 

 

Nächste Termine:

 

SONNTAG

27.10.2019

nur noch Warteliste möglich!

 

Samstag 30.11.2019 Yin-Yang-Intensiv

 

Hinweis: beachten Sie bitte die AGB für verbindliche Anmeldung und Storno

 

Hier finden Sie uns

GesundZeitRaum
Landgraf-Philipp-Str. 55
60431 Frankfurt am Main

Kontakt

Stephanie Gohlke

0163 / 899 80 80

gesundzeitraum@gmx.de